Die perfekte Website für Interim Manager – sagen Sie nicht, dass Sie keine brauchen!

Sie wollen sich nicht nur mit Providerunterstützung oder Empfehlungen über Ihr Netzwerk vermarkten? Wenn ja, dann sollten Sie ein besonderes Augenmerk auf die Erstellung Ihrer eigenen Website richten. Denn auch für Interim Manager ist heutzutage eine professionelle Homepage genau wie für jedes Unternehmen ein absolutes Muss. Sie werden nicht im Internet gefunden? Dann gibt es Sie quasi nicht…..

Die eigene Website ist Ihre digitale Visitenkarte im Netz: Hier können Sie Ihre Referenzen und aktuellen Projekte vorstellen und so potenziellen Mandanten zeigen, was Sie können. Werden Sie zum Beispiel von einem zufriedenen Mandanten weiterempfohlen, kann sich der potenzielle Neumandant über Sie und Ihre Arbeit im Internet informieren. Von großer Wichtigkeit sind dabei natürlich auch Ihre Kontaktdaten für Rückfragen oder eine Mandatierung. Bedenken Sie auch, dass Mandanten heutzutage das Internet fragen, wenn sie eine Dienstleistung in Anspruch nehmen möchten. Eine gute Auffindbarkeit bei Google durch eine Suchmaschinenoptimierung der Seite ist deshalb von großer Bedeutung.

Im Folgenden möchte ich Ihnen zeigen, welche Anforderungen eine gelungene Website für Interim Manager erfüllen muss und was Sie vor der Erstellung beachten sollten.

Der erste Eindruck zählt – das gilt insbesondere auch für Webseiten. Studien zufolge entscheidet ein Webseitenbesucher innerhalb von nur wenigen Sekunden, ob er auf der Seite bleiben möchte oder nicht. Um den Besucher auf Anhieb überzeugen zu können, sind nicht nur eine moderne Gestaltung und ein ansprechendes Design von großer Bedeutung – auch die Übersichtlichkeit und die angebotenen Informationen spielen eine große Rolle. Der Besucher muss auf Anhieb erkennen können, was er auf der Seite geboten bekommt. So muss die Seite darüber informieren, welche Leistungen Sie anbieten und wie man Ihr Angebot in Anspruch nehmen kann. Außerdem sollte die Seite Vertrauen erwecken, eine persönliche Bindung zum potentiellen Mandanten aufbauen und erkennen lassen, was Sie von anderen Interim Managern abhebt.

Da die Besucher einer Website in der Regel nur wenig Zeit haben, spielt eine übersichtliche und klare Gestaltung eine besonders große Rolle. Um die Übersichtlichkeit der Seite zu gewährleisten, sollten die verschiedenen Themen der Website in Unterkategorien eingeteilt werden. Übliche Unterseiten für Freiberufler sind zum Beispiel eine Über-mich-Seite, auf der Sie Ihre Erfahrungen, Ihre Ausbildung und Ihre Persönlichkeit in den Mittelpunkt stellen. Weitere wichtige Unterseiten sind eine Leistungsseite sowie eine Referenzseite. Wenn Sie viele verschiedene Leistungen anbieten, können Sie diese nach Bedarf in entsprechende Unterpunkte einteilen. Für eine gute Übersichtlichkeit ist jedoch nicht nur die Einteilung der Informationen in verschiedene Unterseiten wichtig. Auch die Texte auf jeder Seite sollten klar strukturiert und die Inhalte auf einen Blick wahrnehmbar sein. 

Headlines, Zwischenüberschriften und Aufzählungen tragen dazu bei, dass der Webseitenbesucher die wesentlichen Inhalte der Seite schnell erfassen kann. Optimalerweise werden Inhalte optisch durch passende Bilder unterstützt. Hierbei können Sie auf kostenfreie oder kostenpflichtige Bilddienstleister im Web zurückgreifen. Empfehlenswert sind pixabay.de und Shutterstock.com.

Homepagebaukasten oder Full-Service-Anbieter?

Nur die wenigsten Freiberufler sind technisch so versiert, dass sie sich selbst eine professionelle Homepage erstellen können, welche die heutigen Anforderungen von Google und der Besucher hundertprozentig erfüllt. Wer nicht das Wissen oder die Zeit hat, eine Homepage zu erstellen und zu betreuen, für den gibt es grundsätzlich zwei Alternativen: der Homepagebaukasten oder die professionelle Website vom Full-Service-Anbieter.

Freiberufler müssen sich also entscheiden, ob Sie in Eigenregie mit einem Baukastensystem oder gemeinsam mit einem kompetenten Dienstleister ihren neuen Internetauftritt gestalten möchten. Ein Full-Service-Dienstleister kann Sie bei den folgenden Punkten unterstützen:

  • Modernes, individuelles und einzigartiges Design
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Relevante Inhalte
  • Mobile Website oder Responsive Webdesign
  • Sicherheit
  • Erreichbarkeit von Kundenservice und technischem Support
  • Inklusive Erstellung, Hosting, Pflege, Aktualisierung etc.
  • Erweiterungsmöglichkeit der Webpräsenz zum Beispiel durch einen regelmäßigen Newsletter
  • Hohe Zeitersparnis

Wenn Sie nicht wirklich fit im Erstellen einer eigenen Website sind, empfehle ich zur Erreichung eines bestmöglichen Ergebnisses die Zusammenarbeit mit einer spezialisierten Agentur.

Was Sie vor der Erstellung der Homepage beachten sollten

Sie haben sich dafür entschieden, eine professionelle Homepage erstellen zu lassen? Dann sollten Sie sich bevor es mit der Erstellung losgeht über einige wesentliche Punkte Gedanken machen. Um eine angemessene Gestaltung zu ermöglichen, sollten vorab diese Fragen geklärt werden:

  • Welche Leistungen bieten Sie an?
  • Gibt es besondere Spezialisierungen, die hervorgehoben werden sollen?
  • Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal?
  • Welche Zielgruppe möchten Sie ansprechen?
  • Wie können Sie Ihre Arbeit optimal im Internet präsentieren (zum Beispiel durch Arbeitsproben oder Referenzen Ihrer bisherigen Mandanten)?
  • Welche Unterseiten werden benötigt?
  • Welche Texte und Bilder müssen noch erstellt werden?
  • Haben Sie bereits ein professionelles Logo, das verwendet werden kann?

Wichtig ist, dass Ihre Leistungen und Referenzen auf der Website optimal zur Geltung kommen. Ein individuell designtes Layout trägt dazu bei, dass Ihre Seite beim Besucher gut ankommt

Mein Fazit:

Eine professionelle Website für Interim Manager ist heutzutage ein Muss. Sie ist ein wirksames Marketinginstrument, mit dem Sie Ihre Leistungen optimal darstellen und somit neue Kunden gewinnen können. Damit Ihre neue Seite die Anforderungen der Besucher und von Google erfüllt, sollten Sie bereits vor der Erstellung genau überlegen, wie Ihre zukünftige digitale Visitenkarte im Netz aussehen soll und welche Inhalte und Informationen sie bieten muss. Die Investition in eine professionelle Seite lohnt sich!